Produktbild: Aktives PC 104 CAN Interface, optional 2-Kanalig
Datenblatt Link auf PDF-Dokument
HandbuchPDF-Dokument

Aktionen:

Verwandte Produkte:
»  CAN Interface PC104 passiv
»  CAN Entwicklungspakete Windows und Linux

Bestellinformationen:
CPC-104I/SJA1000S320-GTI10-07-201-10
CPC-104I/SJA1000D320-GTI10-07-211-10
CPC-104/8252710-06-000-10
CPC-104/82527-GTI10-06-001-10
CPC-104/82527-GTB10-06-041-10

PC-104 CAN Interface CPC-104I

Besondere Merkmale

  • Aktives CAN Interface mit lokaler Vorverarbeitung durch integrierten Microcontroller
  • Ein CAN-Kanal, bestückt mit CAN Controller NXP SJA1000
  • Microcontroller Dallas DS80C320, 32kByte SRAM, 64kByte Flash
  • Galvanische Trennung zwischen CAN und Host System
  • Firmware im Flash, im System programmierbar, Adaption möglich
  • Treiber für MS-DOS und MS Windows 3.1/95/98/NT/2000/XP verfügbar

Beschreibung

CPC-104I ist ein CAN-Interface mit lokalem Mikrocontroller für PC-104 basierte Systeme. Das Interface wurde für den industriellen Serieneinsatz konzipiert und ist daher robust und kostengünstig ausgeführt. CPC-104I ist mit galvanischer Trennung und interner Speisung des CAN Transceivers erhältlich. Aufgrund des internen Puffers für CAN-Nachrichten eignet sich CPC-104I insbesondere zum Einsatz unter Betriebssystemen mit nicht exakt definierten Interrupt-Latenzzeiten (z.B. MS Windows). Die nachrichtenorientierte Schnittstelle ist dabei besonders auf Applikationen ausgelegt, die einen wesentlichen Teil des Busverkehrs erfassen müssen, wie dies beispielsweise für Steuerungen und Visualisierungssysteme zutrifft. Alternativ zum Betrieb mit der im Lieferumfang enthaltenen Standardsoftware bietet CPC-104I auch die Möglichkeit zur Ausführung applikationsspezifischer Firmware. Für diese Anwendung stehen ein 64kByte großes Flash und ein 32kByte großer SRAM Bereich zur Verfügung. Der Einsatz des zum Industriestandard 8051 kompatiblen, jedoch wesentlich leistungsfähigeren Mikrocontrollers DS80C320 erlaubt dabei die Nutzung der bei vielen Anwendern vorhandenen Erfahrung und Entwicklungstools.

Technische Daten

Busschnittstelle

Anschlussbelegung Stecker DSub 9, gemäß CiA DS-102
Typ der physikalischen Anschaltung ISO 11898 / Transceiver PCA82C251
Spannungsfestigkeit der Busanschlüsse ±30V bezogen auf CAN-Bus Masse
Isolationsspannung bei galvanischer Trennung ±1000V DC

Konfiguration

Die Konfiguration des Adressbereiches und des benutzten Interrupt-Kanals erfolgt durch Jumper.

Ressource Parameter
PC Adressraum 1536 Bytes im Bereich 0C0000h - 0DFFFFh, einstellbar in Schritten von 1 kByte
Interrupt Optional ein Interrupt aus den Bereichen 3-7, 10-12, 14-15

Lieferumfang

  • CAN Interface CPC-104I
  • Handbuch
  • proCANtool CAN Monitor für Betriebssysteme Windows 2000/XP